Über Gonda

“gonda”: vorrömisch: Geröllhalde; Steinhaufen; ein Ort, an dem es nur Steine gibt / altfranzösisch: Die Kämpferin

Gonda ist der Name einer Alm bei Matsch im Vinschgau (Südtirol) und der Name einer verlassenen Siedlung bei Lavin im mittleren Unterengadin (Graubünden)

 

PHILOSOPHIE

Gonda.TalVision forscht auf vielfältige Weise nach Spuren und Verbindungen in der Landschaft. Jene Orte, wo Mensch und Raum sich berühren, sind für uns von besonderem Interesse.
Während der Mensch die Landschaft in seinem Sinne verändert und gestaltet, wirken auch die Kräfte der Natur, waltet der ewige Kreislauf des Wachsen und Vergehen, und formt unter zuhilfenahme der Zeit die Natur- als auch die Kulturlandschaft neu. In diesem Spannungsfeld wollen wir forschen und auf unterschiedliche Art die Dinge beleuchten, etwa in geschichtlicher, kultureller, philosophischer oder auch in kreativer und schöpferischer Art und Weise.
Eine unserer bewährtesten Feld-Forschungs-Methoden ist das Erwandern. Dies ist für uns mehr eine Sache des Bewußtseins und der Sinne als eine reine Art der Fortbewegung.
Man könnte sagen, es geht dabei um ein Neu-Entdecken einer eigenen Welt und ihrer Geschichte und Persönlichkeit: Stummes Staunen über die Hinterlassenschaften der Menschen, über phantastische Steinformen, über das bunte Treiben der Insekten – beim Erkunden einer Kulturlandschaft sind alle Sinne gefordert. Die Eindrücke, Gedanken, Fragen, Erkenntnisse und Werke, die dadurch entstehen, sind die Grundstoffe, aus denen Gonda sich zusammensetzt.

Gonda ist verwurzelt und verbunden mit der alpinen Landschaft, aber dennoch weltoffen. Die Umgebung, in der wir aufgewachsen sind, hat uns geformt und die geknüpften Bande wirken noch heute – besonders die Steppenlandschaft des Vinschger Sonnenbergs als Ort der Geschichte und Lebensraum einer besonderen Flora und Fauna ist ein zentraler Bezugspunkt für Gonda. Gonda ist eine Vinschger Sonnenbergerin, aber Gonda kennt und erforscht auch den Rest der Welt.

 

GONDA-REDAKTION

Martin Ruepp, Klaus Sailer, (Ulrich Wielander)
info@gonda.tv

 

FÜR DEN (UNVERANTWORTLICHEN) INHALT VERANTWORTLICH

Arbeitskreis Vinschgau
Hauptstraße 10
I-39028 Schlanders
Tel./Fax +39 0473 730103
info@arunda.it

 

HAFTUNG

gonda.tv ist als Anbieter für die veröffentlichten Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Wir übernehmen jedoch keine Gewähr für Richtigkeit, Verwertbarkeit oder Nutzbarkeit der Inhalte.

 

COPYRIGHT

Die im Rahmen dieser Internetseite verwendeten Inhalte (Texte, Bilder, Grafiken und Multimediainhalte) sind durch das Urheber- oder/und Nutzungsrecht geschützt. Ihre Verwendung und Verwertung ist ausschließlich zum persönlichen Gebrauch gestattet. Jede weitere Verwertung ist unzulässig und strafbar.

Fotos: Martin Ruepp, Klaus Sailer, Ulrich Wielander, Hans Wielander

 

DATENSCHUTZ

Alle im Rahmen dieses Dienstes übermittelten Daten werden vertraulich behandelt. Die Daten können gegebenenfalls von uns archiviert, verarbeitet und elektronisch gespeichert werden.

 

EXTERNE LINKS

Links auf externe Internetseiten sind als solche gekennzeichnet oder benannt. Wir sind nicht für die Inhalte dieser Seiten verantwortlich.

 

TECHNISCHE INFORMATIONEN

Gonda.tv (Blog als auch Bildarchiv) ist für moderne Browser und Mobilgeräte optimiert. Die Seite ist auf Windows sowie MacOS-Systemen getestet, für I-Phone, I-Pad und Android optimiert.
Bitte beachten Sie, dass für die Kompatibilität mit aktuellen Mobilgeräten soweit wie möglich die neuesten Internettechniken eingesetzt werden. Sollten Probleme bei den Angeboten von gonda.tv  auftreten, bitte überprüfen Sie als erstes, ob Ihre Browser-Version aktuell ist. Sollten dennoch Probleme auftauchen, informieren Sie uns bitte detailliert und am Besten mit Screenshot über das Problem. Wir können dann versuchen, diesem auf den Grund zu gehen.

Wir empfehlen Goggle Chrome ab Version 9, Firefox ab Version 3.6 oder Opera ab Version 11

 

GESTALTUNG & PRODUKTION

Martin Ruepp – digital creations
Grafik | Web | Fotografie

Bahnhof Spondinig, Hauptstraße 1
I-39026 Prad am Stilfser Joch

www.martinruepp.com
info@martinruepp.com

 

Veröffentlicht am 7. April 2010
um 15:18 by admin

 


Kategorien:

Kommentare: 2 Kommentare